Zur 7. "Stahnsdorfer Kunstmeile" hier entlang ...

Die Kunstmeile auf TKSTV

Egon Wrobel - vorgestellt auf Antenne Brandenburg - schaut mal rein!

Stahnsdorf zeigt Kunst

Die Intention der Kunstmeile

Die Anfänge der Kunstmeile liegen im Jahr 2010.Während der Vernissage im Gemeindezentrum zu einer Ausstellung der Malerin Gudrun Angelika Hoffmann kündigte diese dem Bürgermeister an, dass sie die Idee einer Kunstmeile im Herbst für den Ort hätte und dafür Mittel und Mitstreiter suche. Die fanden sich in Form von finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde und durch private Spenden. Ein anfänglich zusammengestelltes Projektteam ließ die Idee zur Wirklichkeit werden. Es sollte über die Tage des „Offenen Ateliers“ hinaus, an denen nur wenige Künstler des Ortes im Mai teilnahmen, eine Plattform, ein Netzwerk geschaffen werden, in dem sich sowohl bildende und darstellende Künstler, Kunsthandwerker und kunstinteressierte Bürger gleichermaßen treffen. Ein weiteres Anliegen bestand darin, sowohl Altstahnsdorfer als Neustahnsdorfer über die Kunst zusammenzubringen. Der Ort hat sich seit 1990 verdoppelt, wie aus Statistiken hervorgeht. Kunst und Kultur sind eine gute Möglichkeit, das Zusammenwachsen der Bürger zu fördern und ihnen auch die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrem neuen Wohnort zu identifizieren. Weiterhin wollte man ein Signal für die Außenwirkung von Stahnsdorf setzen in der näheren und weiteren Region am Rand von Berlin und so zur Imagebildung des Ortes beitragen. Der im Januar 2011 gegründete Verein: Kunstmeile Stahnsdorf e.V. möchte das vorhandene Potential an Künstlern und die wunderschöne historischen Dorfmitte den Besuchern niveauvoll nach außen präsentieren. Inzwischen sind eine Reihe wechselnder Gastkünstler willkommen, die dieses Event bereichern. Kunst und Kultur rund um die zweitälteste Kirche der Mark Brandenburg an urbanen Orten in den liebevoll restaurierten Höfen zu zeigen, lockt inzwischen jährlich über Tausend Besucher an. Die Kunstmeile hat sich als eine der etablierten Veranstaltungen entwickelt und trägt zum neuen Image und vor allem zur Imagebildung der historischen Ortsmitte bei. Das Projektteam hat sich über die Jahre verändert, aber den ursprünglichen Intentionen bleibt man jedes Jahr treu. Wir sind bei der Realisierung der Kunstmeile auf das Entgegenkommen der Hofbesitzer und Hofbetreiber angewiesen. Wenn diese am Tag der Veranstaltung private Interessen wahrnehmen, hat dies nichts mit dem gemeinnützigen Verein Kunstmeile zu tun.

Stahnsdorf, Oktober 2014

 

Projektleitung/Koordination

2010-2012: Gudrun Angelika Hoffmann

2013: Claudia Anschütz

2014: Gudrun Angelika Hoffmann

 

 

 

 

 

 

akt. Ausstellungen
und Events
und Ausstellungs-
beteiligungen
von Vereinsmitgliedern
sowie Nachrichten aus den Ateliers

Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.7 KB

Unser Verein freut sich
über weitere

neue Mitglieder.

IBAN:

DE17160500001000999412

BIC:

WELADED1PMB

Bitte beachten Sie unsere neue E-Mail-Adresse:

info@kunstmeile-stahnsdorf.de

Kunstmeile-Teilnahmebedingungen
Teilnahmebedingungen_Kunstmeile.pdf
Adobe Acrobat Dokument 349.8 KB